Overblog Suivre ce blog
Administration Créer mon blog

Rechercher Une Info

6 février 2017 1 06 /02 /février /2017 14:06

 

 

Audio Equipment

Pour s'entraîner à l'épreuve de compréhension orale du bac  

la Deutsche Welle propose des documents (audio ou vidéo)

link

 sur cette page certains documents durent 1:30 environ ( durée maximale d'un document du bac)

 

 

sur la  page ci-dessous (" langsam gesprochene Nachrichten ") vous pourrez écouter les informations avec un débit lent

link

       

 

                                                                  je fonce!

sur cette page , des vidéos plus longues qui ont l'avantage d'être proposées avec une fiche de travail (Aufgaben), le scripte (Manuskript) ou des sous-titrages  (mit Untertiteln)!

 sur la même page , à droite , un large choix  de thèmes dans les archives (Video-Thema – Archiv)

 

http://www.dw.com/de/deutsch-lernen/video-thema/s-12165

 

 

c'est génial, non?

( Image de DW )

Repost 0
Published by C.Delpech - dans BAC épreuves - lexique - METHODOLOGIE
22 mai 2016 7 22 /05 /mai /2016 15:00

Voici quelques sujets d'expression écrite qui ont déjà été donnés au bac

Thema A  (die Idee des Fortschritts)

 „Wir dürfen die Zukunft nicht allein den Experten überlassen.“ (Zeile 28)

 Meinen Sie, dass jeder etwas für die Zukunft unseres Planeten machen kann, oder ist

 das die Rolle der Experten?

 Begründen Sie Ihre Antwort mit konkreten Beispielen. (mindestens 130 Wörter)

 

 

Thema B

Viele Stars engagieren sich wie Alexander Gerst, um anderen Menschen zu helfen. Ist

es für Sie wichtig, dass bekannte Persönlichkeiten sich für ein Ideal engagieren?

Begründen Sie Ihre Antwort mit konkreten Beispielen. (mindestens 130 Wörter)

 

a)Immer mehr Studenten wohnen in einer Wohngemeinschaft. Welche Vor- und Nachteile hat deiner Meinung nach diese Form des Wohnens? Erkläre.

b) Würden Sie auch gern „eine historische Tour der Erinnerung durch Berlin“ machen? Was erwarten Sie sonst von einem Besuch in einer Großstadt? Erklären Sie Ihren Standpunkt.

 

a) Karriere oder Familie? Was ist Ihnen wichtiger? 

             b) Sind Sie der Meinung, dass soziale Netzwerke auch eine negative Rolle spielen können? Begründen Sie Ihren Standpunkt.

 

 

·         Thema A:  Immer mehr Menschen suchen heute nach Alternativen zum eigenen Auto. Ist es Ihrer Meinung nach möglich, ohne eigenes Auto zu leben? Begründen Sie Ihre Antwort mit konkreten Beispielen. (die Idee des Fortschritts)

·         Thema B: Hat das Auto überhaupt noch eine Zukunft? Was könnte dem Auto eine Zukunft sichern (Technologien, Lebensweisen, Carsharing, neue Trends)?

 

 

a- Viele Jugendliche gehen auf Youtube. Aus welchen Gründen? Wie nutzen Sie selbst Youtube? (Wann? Wie oft? Wozu? ...)

b- Das Goethe-Institut organisiert einen Wettbewerb zum Thema :

„Hundert Jahre Erster Weltkrieg - Frieden in Europa“

In welcher Form würden Sie an diesem Wettbewerb gern teilnehmen? (Comic, Film, Theaterstück, Lied, usw.) Oder interessiert Sie das nicht? Begründen Sie Ihre Antwort.

 

 

·         Warum kann es schwer sein, sich in einem neuen Land zu integrieren?

·         Was kann Ihrer Meinung nach die Integration erleichtern? Geben Sie konkrete Beispiele.

 

  1. Was ist für Sie am wichtigsten im Sport: mitmachen oder gewinnen? Schreiben Sie Ihre Meinung und begründen Sie Ihre Antwort mit Hilfe konkreter Beispiele. 
  2.   Brauchen wir heutzutage noch Helden? Wozu? Schreiben Sie Ihre Meinung und geben Sie verschiedene Beispiele.

 

  • Schüleraustausch im Internet: Eine neue und modernere Form des Schüleraustausches geht heute übers Netz. Die Plattform dafür heißt eTwinning.
  • Würden Sie lieber an einem Austausch per Internet oder an einem klassischen Schüleraustausch teilnehmen? Warum? (mindestens 80 Wörter)

 

  • Warum verbringen so viele Studenten ein Semester im Ausland? Ist es Ihrer Meinung nach ein Plus für ihr Studium und/oder für ihr Leben?
  • Kann ein Auslandsaufenthalt die Idee, die man sich über ein Land macht, positiv verändern? Argumentieren Sie!

 

  • Rebellieren oder sich anpassen? Sollen Jugendliche die Träume der Eltern verwirklichen? Geben Sie Ihre Meinung dazu und argumentieren Sie! 
  • In der Geschichte, in der Kunstwelt, aber auch im Alltag haben viele Menschen um ein Ideal gekämpft. Zeigen Sie mit konkreten Beispielen, wie sie ihre Ideen haben durchsetzen können.


 Hilft das Internet jungen Leuten, bessere Schüler zu werden? Argumentieren Sie.

 Können wir Online-Freundschaften ernst nehmen? Erklären Sie Ihren Standpunkt.


A. Sind Sie der Meinung, dass die neuen Technologien eine Gefahr für Jugendliche darstellen? Erklären Sie Ihre Meinung anhand konkreter Beispiele! (ca. 120 Wörter)

oder 

B. Erleichtern die neuen Technologien die Kommunikation in der Familie? (ca. 120 Wörter)

 

 Ein Westjournalist trifft sich mit der Erzählerin, die nun im Westen lebt
Schreiben Sie den Zeitungsartikel! Beachten Sie dabei folgende Punkte: 
 

-ihr Leben in der DDR 
-ihre Flucht aus der DDR 
- ihr neues Leben im Westen

(200 Wörter) 
 

Jetzt lebt die Erzählerin im Westen. Glauben Sie, dass sie ihren Traum 

von Freiheit verwirklicht hat? Neue Freiheit, neues Glück? 
Geben Sie Ihre Meinung dazu und argumentieren Sie! 
(200 Wörter) 

 

 

  1. Sind Sie der Meinung, dass Auslandsreisen und Kontakt mit Ausländern uns  helfen, unser eigenes Land und unsere eigene Kultur besser zu verstehen?

Geben Sie Beispiele.

ist es Ihrer Meinung nach wichtig, die Sprache des Landes zu beherrschen, um sich zu integrieren? Was kann einem Gastarbeiter und seiner Familie auch bei der Integration helfen?

ODER

2. Wir erleben momentan eine wirtschaftliche Krise. Können Sie sich vorstellen, deshalb ins Ausland zu gehen, um dort eine Arbeit zu finden? Erklären Sie Ihren Standpunkt und argumentieren Sie!

 

die Idee des Fortschritts:

sind Sie der Meinung, dass Roboter ein Fortschritt für die Menschheit sind? Sind Sie eine Hilfe oder eine Gefahr?

 

LV1

  1. Behandeln Sie eines der folgenden Themen! (mindestens 130 Wörter) .

Eigenes Auto oder Car-Sharing? Geben Sie Ihre Meinung dazu und argumentieren Sie! oder B. Was verstehen Sie persönlich unter Mobilität? Beantworten Sie diese Frage!

  1. Was wissen Sie vom Mythos Deutsches Auto? Können wir heute noch von
    einem Mythos sprechen? Erklären und argumentieren Sie! (mindestens 120 Wörter)

 

a) Lesen sollte zum Denken führen. 
Was halten Sie von dieser Aussage?Geben Sie Ihre Meinung an und begründen Sie sie mit Argumenten!


b) Dürfen sich Eltern in die Zukunftspläne ihrer Kinder einmischen?
Geben Sie Ihre Meinung an und begründen Sie sie mit Argumenten!
    

  • Können Sie verstehen, dass man Angst haben kann, im Ausland Tag und Nacht eine fremde Sprache verstehen und sprechen zu müssen?

      Argumentieren Sie mit Elementen aus Ihrer eigenen Erfahrung! 

  • Ein anderes Land, ein neues Leben? Was halten Sie davon?

Begründen Sie Ihren Standpunkt!

 

 

 

Repost 0
Published by C.Delpech - dans BAC épreuves - lexique - METHODOLOGIE
11 mai 2015 1 11 /05 /mai /2015 09:12

 

En LV2 S, Es et STMG, vous n‘ aurez qu’un seul sujet d’expression écrite

 

En L LV2 et toutes les séries de LV1, vous avez deux sujets à traiter.

 

Il vous est demandé d’écrire un mail, un article de blog, un compte rendu.

 

Ces sujets sont en rapport avec les documents étudiés.

 

Vous prendrez appui sur les informations apprises pour rédiger votre texte.

 

En aucun cas , vous ne devez recopier des parties du /des documents pour en faire un texte!

 

Il vous faut éventuellement reformuler ces informations sans forcément toutes les restituer !

 

Einen Brief schreiben/ eine Mail schreiben

Respectez la forme de la lettre : entête et formule de fin, date.

Si vous devez écrire à la place du personnage du texte, ne vous contentez pas de reformuler des idées du texte mais intégrez les sentiments ou les impressions de celui qui écrit .

Si c’est vous l’auteur, parlez de vos sentiments, donnez votre avis…

Veillez à bien utiliser les temps des verbes.

Attention au « tu » et au « vous » ! ( du, dein/ ihr kommt bald, euer Lehrer/ Sie , Ihre )

ne pas signer de son véritable nom!

 

Über etwas auf einem Blog berichten

A la suite de commentaires postés sur un forum, on vous demande votre avis personnel

Vous vous adressez à des jeunes ? alors, utilisez le « du » ou le « ihr » , l'impératif évnetuellement, le conseil ( du solltest / ihr solltet..) etc...

Attention aux temps des verbes!

Si , donc, vous devez donner votre opinion sur un forum, pensez à exposer points positifs et négatifs (= un mini-texte argumentatif : zwar ..aber)

 

Einen Artikel verfassen ; einen Bericht verfassen

Faites un plan. Vous pouvez donner un titre.

Il faut développer de manière objective les informations et susciter l’intérêt du lecteur.

A la fin, tirez brièvement une conclusion.

 

Den Text einer Rede verfassen

Ecrire le texte d’un discours : utilisez le «ich » ou le « wir ».

S’adresser à son auditoire en utilisant « Sie » ( personnes que l’on vouvoie)ou « ihr » ( camarades de classe / Mitschüler)

 

Au cas où on vous proposerait décrire un dialogue, je vous déconseille de prendre ce sujet ( souvent, nous lisons des dialogues sans aucun intérêt truffés de répétitions!)

Veillez à la présentation : écrire le texte sur une page entière.

 

Pour les LV 1 et L LV2 et seconde sujet à choisir pour les LV 2 ES, S et STMG

Texte argumenté  

introduction et conclusion sont souhaitables.

introduction : présentez la problématique : une phrase suffit !

Développement : soyez précis et donnez des exemples.

Concluez en résumant votre réflexion ( votre avis ) ou en posant une nouvelle.

Choisissez le sujet en fonction du lexique dont vous disposez !

 

Voir l’article :http://deutsch-aktiv.over-blog.com/article-bac-comprehension-ecrite-et-expression-ecrite-109501790.html

 

Repost 0
Published by C.Delpech - dans BAC épreuves - lexique - METHODOLOGIE
19 décembre 2014 5 19 /12 /décembre /2014 07:09

 Dans l'exercice Richtig / Falsch vous devez faire attention aux "petits "mots qui changent le sens de l’affirmation : on ne les voit pas toujours et pourtant ils sont si importants!

en voici quelques uns!

 

Besonders : particulièrement

nicht: ne ...pas 

Überhaupt nicht : absolument pas/ nicht mehr : plus

 

erst seulement; ne ... que; pas avant

nur seulement; pas plus de

 

meist = meistens le plus souvent

nochmals à nouveau

wieder de nouveau, à nouveau

immer wieder sans cesse

oft = oftmals souvent

manchmal parfois; quelque fois

selten rarement

nie = niemals jamais

noch encore noch nicht pas encore noch nie jamais encore; encore jamais

immer noch toujours

schon déjà

lange longtemps, longuement

immer toujours

bald bientôt

nun maintenant = jetzt maintenant

sofort gleich tout de suite

unbedingt (nicht)absolument(pas)

 

die meisten  Kinder   la plupart

viele   beaucoup

 

alle tous

einige quelques

manche certains

mehrere plusieurs

 

 

ce ne sont pas des pièges comme je l'entends dire souvent !

exemple : 

  affirmation: "der Junge geht oft ins Kino" !

richtig :si dans le texte il y a une phrase comme: "Fast jede Woche geht er ins Kino".

falsch :quand on lit:  "zweimal im Jahr "

 

Repost 0
Published by C.Delpech - dans BAC épreuves - lexique - METHODOLOGIE